01
Mai
13

Fotos vom 34. Evangelischen Kirchentag in Hamburg

34-kirchentag-hamburg

Heute war in Hamburg die Eröffnung des 34. Evangelischen Kirchentages.
Ich war wirklich erstaunt, wie unglaublich viele Menschen in der Stadt am Kirchentag teilnahmen.
Und was mir persönlich auffiel, war die friedliche Gelassenheit der Besucher der Veranstaltung. Eine sehr angenehme Atmosphäre, die man in Hamburg bei solchen Massenveranstaltungen nicht immer gewohnt ist.
Die ersten Bilder sind vom Eröffnungsgottesdienst in der HafenCity.

Es folgt noch ein zweiter Teil von Fotos  (schon fertig – klick hier).

evangelischer-kirchentag-hamburg

eroeffnungsgottesdienst

marco-polo-trrassen-kirchen

34-evangelischer-kirchentag

kirchentag_hamburg_rathaus

Rathausmarkt

evangelischer_kirchentag_hh

ev_kirchentag_hamburg

speicherstadt_bruecke

Advertisements

14 Responses to “Fotos vom 34. Evangelischen Kirchentag in Hamburg”


  1. 1. Mai 2013 um 23:41

    Guter Beitrag und schöne Bilder

  2. 3 Tutor4G
    2. Mai 2013 um 02:26

    Tolle Aufnahme! Wie friedlich es zugehen kann ist schon echt irre. LG Anja

    • 2. Mai 2013 um 03:09

      Ja, und ich schätze aus meinen Erfahrungen mit anderen Veranstaltungen in Hamburg, daß das abends sicher 500.000 Leute waren. Keiner hat gemotzt, niemand geschubst. Eine Frau fragte mich, ob ich ihren Platz haben möchte, da könne man besser fotografieren. Das erlebt man selten. Hat echt Spaß gemacht.
      LG zurück in die Stadt der Engel

  3. 6 TD
    2. Mai 2013 um 21:45

    Schön, dass es so ruhig abgelaufen ist. Ich scheue ja immer diese Mengen an Menschen…bald ist ja auch Hafengeburtstag…NeuWulmstorferVerhältnisSyndrom, lach- Ich mag die „Sitzbilder“ in diesem und auch im nächsten Teil besonders 🙂

    • 2. Mai 2013 um 23:46

      Also ich mag ja diese Menschenmengen auch überhaupt nicht. Daher fiel mir auf, wie gesittet und entspannt sich die Massen auf dem Kirchentag durch die Gegend schoben. Eben nicht wie auf dem Hafengeburtstag, wo gerne mal gedrängelt und geschubst wird. Da muß ich mir in diesem Jahr wieder einen echt ruhigen Ort suchen, was von Jahr zu Jahr schwieriger wird.
      LG

      • 8 TD
        2. Mai 2013 um 23:48

        …welches wo wäre? Habe schon daran gedacht einfach auf der Fähre zu bleiben…..her und hin und hin und her Finkenwerder-Landungsbrücken

      • 3. Mai 2013 um 00:11

        Also, da es hier ja um den Kirchentag geht, kann ich aus dem Nähkästchen plaudern. *flüster* Der beste und ruhigste Platz war immer beim König der Löwen, weil man bislang dort kaum hin konnte. Mit dem Auto ist das schwer zu finden und zu Fuß durch den Elbtunnel ein durchaus längerer Weg, der auch noch etwas Ortskenntnis erfordert. Aber: Nun gibt es ja eine neue Fährlinie, die den König der Löwen regelmäßig anfährt. 😦 Da dürfte also jetzt auch ein hübsches Gedrängel herrschen. Die Fähren selbst sind immer so derart überfüllt, das macht keinen Spaß. Außerdem muß man Landungsbrücken jetzt immer das Schiff verlassen, damit die Passagiere eben nicht immer rauf und runter fahren. Kann ich insgesamt nicht empfehlen. Insbesondere, wenn man Menschenmengen eigentlich meiden möchte. Ich werde mir da wohl auch einen neuen Standort suchen müssen oder eine Leiter mitnehmen. 😉

      • 10 TD
        3. Mai 2013 um 00:14

        Ja, hab ich mir beinahe gedacht. So, wie es aussieht, werde ich dann wohl eher deine Fotos schauen 🙂

      • 3. Mai 2013 um 00:54

        Ich werde mich bemühen, vernünftige Bilder zu machen. 😉

  4. 13 Lisa Marie
    3. Mai 2013 um 02:03

    Für den eher kleinen Hafengeburtstagsbummel bietet sich der Teil an, der auf den Pontons des Traditionsschiffhafens in der HafenCity stattfindet. Dort ist es nicht so voll und man ist den Schiffen ganz nah. Es gibt halt nur leider keine großartige Aussicht auf das Treiben auf der Elbe. Dafür ist die Musik dort größtenteils noch handgemacht. – Kleiner Tip nur noch: ich würde nicht am Abschlusstag des Hafengeburtstages (12. Mai) dort hin gehen, denn dann liegt die QM2 am Cruise Center und so ziemlich alle Leute nutzen die Gelegenheit da noch einen ‚kleinen‘ Abstecher zum Gucken zu machen und halb Hamburg läuft über die Pontons. Aber die anderen Tage ist das wirklich schön gemütlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog-Information

Im Augenblick sind in diesem Hamburg-Blog 8863 Fotos in 1875 Artikeln auf 7 Seiten online.
Zu älteren Artikeln und Bildern gelangt man einfach durch ein Herunterscrollen, die Inhalte werden am Seitenende automatisch nachgeladen. Es gibt auch eine Suchfunktion für bestimmte Motive oder einen kalendarischen Aufruf über das Archiv.
Dieser Blog ist für Mobil-Geräte optimiert.

Zur Motivsuche im Archiv:

Distanzierung von Werbeeinblendungen

Leider blendet Wordpress jetzt ständig ungebetene und störende Werbung auf diesem Blog ein.

Bedauerlicherweise kann ich das nur gegen Bezahlung unterbinden.
Ich möchte mich daher AUSDRÜCKLICH von diesen Zwangseinblendungen distanzieren.
Sie haben mit diesem Blog nichts zu tun und geben auch NICHT die Meinung des Bloginhabers wieder.

Hamburger Innenansichten

Hamburger Innenansichten

Bloglovin

*---------------------------------*
Follow on Bloglovin
-Ich folge Blogs über Bloglovin-

Mai 2013
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Hamburg

Archiv

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Was hier so los ist:

  • 623,621 x Hamburger Luft geschnuppert

Urheberrecht

Die hier im Blog gezeigten Aufnahmen sind urheberrechtlich geschützt. (c)

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Hamburgwetter (klick für sehr umfangreiche Details, empfehlenswert)

Click for Hamburg, Germany Forecast

RSS Polizeimeldungen Hamburg

Was das Internet so weiß…

IP

%d Bloggern gefällt das: