08
Jul
13

Karstadt und sein Denglisch oder das Ableben der Spielwarenabteilung

karstadt-denglisch

Der im Augenblick etwas angschlagene Karstadt-Konzern fällt mir in der letzten Zeit immer öfter dadurch auf, seine Angebote mit einem sinnfreien Denglisch zu bepflastern. „Wow! Sale“ ersetzt den Schlußverkauf, Kinderkleidung ist jetzt „Kidswear“, Haushaltswaren werden zum „Home-Style“. Besonders beknackt finde ich den „Midseason-Sale“. Nun mußte auch die Spielwarenabteilung in der Hamburger Innenstadt ihren letzten sprachlichen Weg antreten. Beim Umzug wurde sie zur „Kid’s World“. Dabei ist die Spielwarenabteilung bei Karstadt wirklich gut. Eine riesige Auswahl und freundliche Angestellte. Wenn die Großeltern ihren Enkeln bei Karstadt demnächst Spielsachen kaufen möchten, sollten sie das Wörterbuch nicht vergessen. 😉

Advertisements

8 Responses to “Karstadt und sein Denglisch oder das Ableben der Spielwarenabteilung”


  1. 8. Juli 2013 um 07:38

    Leider ist Karstadt nicht der einzige Laden, der auf „Pseudo-International“ macht … ich befürchte, das ist „in“ – und ich bin alt …

    • 9. Juli 2013 um 02:34

      Ach was, das hat doch nichts mit dem Alter zu tun. Das ist altersunabhängiger Unfug. 😉 Und stimmt, wenn ich so durch die Innenstadt gehe, sehe ich nur noch „Sale“ in den Fenstern der Geschäfte. Oder wenn ich Pro7 anschalte, kommt nicht eine einzige Sendung mehr mit deutschem Titel. „Red Nose Day“, „How I met your Mother“ oder „we love to entertain you“…. Das wäre z.B. in Frankreich unmöglich. Schließlich denke ich, das ist eben nicht „in“. Die entrückten Werber nehmen nur an, es sei „in“. 😉

      • 9. Juli 2013 um 08:48

        Vielleicht hast Du recht und es sind wirklich nur die Werbefuzzis, die uns so berieseln. Also, tun wir was dagegen und verbannen Denglisch aus unserem Wortschatz. Ob das klappt? Statt „Handy“ „Kommunikator“? Und statt „eMail“ „elektronischer Brief“? 😉

      • 10. Juli 2013 um 00:39

        Also so weit würde ich jetzt nicht gehen. eMail und gewisse andere Anglizismen kann man ja belassen. Aber die wirkliche Flut sinnlosesten Denglisch sollte wirklich langsam eingedämmt werden. Für „Handy“, ein Wort, das es im Englischen ja gar nicht gibt, sollte man aber schon lieber „Mobiltelefon“ benutzen. 😉 Der sprachliche Ausdruck ist schließlich auch unsere kulturelle Visitenkarte.

  2. 8. Juli 2013 um 09:37

    ich stimme aus vollem Herzen zu, auch wenn ich, weil meine Kinder groß sind, nicht mehr zum Zielpublikum gehöre.

  3. 8. Juli 2013 um 20:40

    Das ist wirklich schlimm mit dem Denglisch. Da lob ich mir die Deutsche Bahn. LG Harald


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog-Information

Im Augenblick sind in diesem Hamburg-Blog 8863 Fotos in 1875 Artikeln auf 7 Seiten online.
Zu älteren Artikeln und Bildern gelangt man einfach durch ein Herunterscrollen, die Inhalte werden am Seitenende automatisch nachgeladen. Es gibt auch eine Suchfunktion für bestimmte Motive oder einen kalendarischen Aufruf über das Archiv.
Dieser Blog ist für Mobil-Geräte optimiert.

Zur Motivsuche im Archiv:

Distanzierung von Werbeeinblendungen

Leider blendet Wordpress jetzt ständig ungebetene und störende Werbung auf diesem Blog ein.

Bedauerlicherweise kann ich das nur gegen Bezahlung unterbinden.
Ich möchte mich daher AUSDRÜCKLICH von diesen Zwangseinblendungen distanzieren.
Sie haben mit diesem Blog nichts zu tun und geben auch NICHT die Meinung des Bloginhabers wieder.

Hamburger Innenansichten

Hamburger Innenansichten

Bloglovin

*---------------------------------*
Follow on Bloglovin
-Ich folge Blogs über Bloglovin-

Juli 2013
M D M D F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Hamburg

Archiv

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Was hier so los ist:

  • 615,488 x Hamburger Luft geschnuppert

Urheberrecht

Die hier im Blog gezeigten Aufnahmen sind urheberrechtlich geschützt. (c)

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Hamburgwetter (klick für sehr umfangreiche Details, empfehlenswert)

Click for Hamburg, Germany Forecast

RSS Polizeimeldungen Hamburg

Was das Internet so weiß…

IP

%d Bloggern gefällt das: