09
Sep
13

Verkehrsinfarkt im Norden von Hamburg

verkehrsstau_hamburg

Hamburg gilt mittlerweile als nicht besonders autofreundliche Stadt. Statistisch gesehen stehen Hamburger Autofahrer mit am längsten bundesweit im Stau. Was allerdings nicht heißt, daß Hamburg z.B. eine fahrradfreundliche Stadt ist. Verkehrstechnisch ist Hamburg einfach an allen Fronten des Individualverkehrs eher schlecht. Lediglich die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Hamburg wirklich gut.
Im Augenblick aber erreicht das Chaos bei der Verkehrsplanung neue Gipfel. Die zuständige Behörde sperrt einfach eine der vielbefahrensten Kreuzungen in Hamburgs Norden (Brombeerweg/Ratsmühlendamm) für sage und schreibe zwei volle Monate. Damit müssen über 50.000 Autofahrer täglich auf Nebenstrecken ausweichen. Da es aber nicht so viele Nord-Süd Tangenten in Hamburg gibt, und speziell der Norden Hamburgs als Wohngebiet immer beliebter geworden ist, wälzen sich Massen von Autos über die Straßen. Ein zeitweiser Infarkt zu den Hauptverkehrszeiten ist im Moment die Folge. Der Norden ist also fast abgeschnitten vom Straßennetz. Dazu kommt, daß auf den Straßen der Stadt im Augenblick insgesamt ca. 70 weitere Baustellen ihr „Unwesen“ treiben. Folge der kompletten Vernachlässigung der Straßenpflege des Hamburger Senats in den letzten Jahren.

brombeerweg-sperrung

So bleibt die Frage, die in der Behörde niemand beantworten konnte: Warum hat man diese Sperrung nicht wenigstens in die großen Ferien gelegt? Oder nur eine Teilsperrung? Eine solche Kreuzung, die auch zum Flughafen führt, ist nämlich im Grunde nicht sinnvoll sperrbar.

verkehrsstau_hamburg2

Aber sinnvolle Planungen beim Straßenbau zu erwarten, ist wohl ein zu hoher Anspruch. 😉

Am besten wie ich machen: Auto in der Garage lassen und die Bahn nehmen.

verkehrsstau_hamburg3

Die Bilder sind übrigens von der Saseler Chaussee um 18.30 Uhr. Früher ist es oft noch schlimmer.

Advertisements

4 Responses to “Verkehrsinfarkt im Norden von Hamburg”


  1. 9. September 2013 um 19:51

    Das ist wohl ein allgmeines Problem im Straßenbau. Bei uns sind sie jetzt wenigstens so schlau die Ferienzeit zu nutzen.

  2. 9. September 2013 um 20:04

    was den Hamburger Norden angeht, kann ich das nur bestätigen. Bin neulich in eine Umleitung geraten und mußte weit ausholen, um an mein Ziel zu gelangen. Absurd: Bin erst einer anderen Baustelle ausgewichen. Eine gefühlte halbe Stunde zusätzlich, wirklich ätzend. Der ÖPNV ist in der Tat gut, aber es gibt noch viel Luft nach oben (bei den Preisen allerdings nach unten. . . .)

    • 10. September 2013 um 01:35

      Das mit den HVV-Preisen kam mir auch in den Sinn, aber dann dachte ich, das ist für einen Beitrag vielleicht doch zu meckerich. Aber gerade die Preise des HVV sind mittlerweile als frech zu bezeichnen. Immer mehr Fahrgäste, immer mehr Gewinn, immer unpünktlicher, immer mehr pampige Busfahrer und dann jetzt schon wieder für 2014 eine deftige Fahrpreiserhöhung. Das ist ungerechtfertigt und unökologisch. Ich kann nicht verstehen, wie ein Senat, der angibt, eine Umwelthauptstadt gestalten zu wollen, so eine Erhöhung genehmigen kann. Null Verständnis.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog-Information

Im Augenblick sind in diesem Hamburg-Blog 8863 Fotos in 1875 Artikeln auf 7 Seiten online.
Zu älteren Artikeln und Bildern gelangt man einfach durch ein Herunterscrollen, die Inhalte werden am Seitenende automatisch nachgeladen. Es gibt auch eine Suchfunktion für bestimmte Motive oder einen kalendarischen Aufruf über das Archiv.
Dieser Blog ist für Mobil-Geräte optimiert.

Zur Motivsuche im Archiv:

Distanzierung von Werbeeinblendungen

Leider blendet Wordpress jetzt ständig ungebetene und störende Werbung auf diesem Blog ein.

Bedauerlicherweise kann ich das nur gegen Bezahlung unterbinden.
Ich möchte mich daher AUSDRÜCKLICH von diesen Zwangseinblendungen distanzieren.
Sie haben mit diesem Blog nichts zu tun und geben auch NICHT die Meinung des Bloginhabers wieder.

Hamburger Innenansichten

Hamburger Innenansichten

Bloglovin

*---------------------------------*
Follow on Bloglovin
-Ich folge Blogs über Bloglovin-

September 2013
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Hamburg

Archiv

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Was hier so los ist:

  • 612,175 x Hamburger Luft geschnuppert

Urheberrecht

Die hier im Blog gezeigten Aufnahmen sind urheberrechtlich geschützt. (c)

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Hamburgwetter (klick für sehr umfangreiche Details, empfehlenswert)

Click for Hamburg, Germany Forecast

RSS Polizeimeldungen Hamburg

  • POL-HH: 170823-1. Zeugenaufruf nach Raub auf Tankstelle in Hamburg-Lohbrügge 23. August 2017
    Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.08.2017, 22:36 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Reinbeker Redder Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am Dienstagabend eine Tankstelle in Hamburg-Lohbrügge überfallen und Bargeld erbeutet haben soll. ...
  • POL-HH: 170823-2. Warnung vor Trickbetrügern 23. August 2017
    Hamburg (ots) - Ort: Hamburger Stadtgebiet Aufgrund anhaltend hoher Fallzahlen warnt die Polizei Hamburg erneut vor Trickbetrügern. Sich insbesondere als Polizeibeamte ausgebend, versuchen die Betrüger, vorwiegend ältere Mitmenschen um ihre ...
  • POL-HH: 170822-2. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind in Hamburg-Horn 22. August 2017
    Hamburg (ots) - Unfallzeit: 21.08.2017, 17:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Horn, Horner Landstraße/Billstedter Hauptstraße Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag ein 8-jähriges Kind schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die ...
  • POL-HH: 170822-1. Aufmerksamer Zeuge ermöglicht Festnahme 22. August 2017
    Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.08.2017, 01:53 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Süd, Maxstraße Ein 41-jähriger Deutscher steht im Verdacht, drei Autos aufgebrochen zu haben. Die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt für die Region Nord (LKA 142). Ein ...
  • POL-HH: 170821-1. Tataufklärung nach Einbruch in Tierarztpraxis in Hamburg-Horn 21. August 2017
    Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2017, 03:40 Uhr Tatort: Hamburg-Horn, Rennbahnstraße Beamte des Landeskriminalamtes der Region Mitte II (LKA 164) konnten einen türkischen (21 Jahre) und zwei deutsche Tatverdächtige (19 und 20 Jahre) nach einem ...
  • POL-HH: 170820-5. Festnahme und Zuführung nach schwerem Raub 20. August 2017
    Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.08.2017, 02:55 Uhr Tatort: Hamburg-Fischbek, Scheideholzweg Ein 46-jähriger Türke steht im Verdacht, einen schweren Raub begangen zu haben. Er wurde von Kriminalbeamten der Region Harburg (LKA 183) dem Haftrichter ...

Was das Internet so weiß…

IP

%d Bloggern gefällt das: