01
Jan
14

Polizei-Mahnwache zum Hamburger Neujahrsempfang

polzei-mahnwache_1

Heute fand in Hamburg vor dem Rathaus eine von der Deutschen Polizeigewerkschaft organisierte „Polizei-Mahnwache“ statt. Die Gewerkschaft will mit dieser Aktion auf die in den letzten Wochen vollkommen eskalierte Gewalt von Linksradikalen gegen Polizeibeamte protestieren.
Im Zusammenhang mit einer Demonstration rund um die sog. „Rote Flora“, einem besetzten Gebäude in der Sternschanze, kam es durch Linksradikale in Hamburg zu extremen Ausschreitungen. Geschäfte, Hotels, Wohnhäuser und PKWs wurden blindwütig beschädigt. Sogar Bezirksämter wurden massiv demoliert, unbeteiligte Personen attackiert. Hinzu kamen in der letzten Zeit gezielte Angriffe auf Polizeistationen, insbesondere auf die Davidwache.
Die Linksradikalen haben in Hamburg eine regelrechte Spur der Verwüstung hinterlassen.
Dabei wurden bei der Demonstration 158 Polizeibeamte verletzt, 19 davon schwer.
Trauriger Höhepunkt: Am letzten Samstag griffen Linksradikale erneut die Davidwache an und verletzten einen Beamten schwer mit einem Steinwurf direkt ins Gesicht.
Dagegen und gegen Personaleinsparungen sollte heute parallel zum Neujahrsempfang von der DPolG protestiert werden. Hier die Bilder von heute:

polzei-mahnwache_2

polzei-mahnwache_8

polzei-mahnwache_9

polzei-mahnwache_6

polzei-mahnwache_3

polzei-mahnwache_4

buergermeister_scholz

Bürgermeister Olaf Scholz verließ kurz den Empfang und trat vor das Rathaus.

polzei-mahnwache_5

polzei-mahnwache_7

polzei-mahnwache_10

Advertisements

4 Responses to “Polizei-Mahnwache zum Hamburger Neujahrsempfang”


  1. 1. Januar 2014 um 22:10

    Traurig, diese sinnlose Gewalt. Ich habe einen lieben Bekannten, der in Kiel Polizist ist, der auch schon so oft angegriffen wurde. Für mich ist das einfach nur unterste Schublade. Und ich bewundere alle die, die diesen zum Teil sehr frustrierenden Job tagtäglich mit viel Einsatz machen – trotz vergleichbar mieser Bezahlung.

    Das Bild mit dem Baby finde ich übrigens total schön. Hast Du Dir den Schnulli mal etwas näher angeschaut? 😀

    Liebe Grüsse
    Charlotte

    • 1. Januar 2014 um 22:55

      Ich finde diese Gewaltexzesse auch ganz fürchterlich. Wenn vermummte Demonstranten schon zahlreiche Wurfgeschosse mitführen und vorher bereits auf einschlägigen Seiten offen zu Gewalt und Zerstörung aufgerufen wird, hat das nichts mehr mit legitimen Protest zu tun. Und eines bedenken diese Leute nicht in ihrer Argumentation: Das Gewaltmonopol liegt ausschließlich beim Staat. Die dürfen einen Schlagstock benutzen, der Chaot nicht. Ein Grundprinzip gesellschaftlichen Zusammenlebens. Man darf gegen alles mögliche protestieren, aber wer den ersten Stein wirft, verläßt die demokratische Konsenz-Gesellschaft und gehört als Straftäter unnachgiebig verfolgt.

      Ja, das Schnulli-Baby ist echt süß. Ich habe auch extra nach einer Fotogenehmigung gefragt. Finde ich bei Kinderbildern speziell wichtig. Der Rock on Schnuller war mir auch aufgefallen.
      Erneut liebe Grüße in den schweizer Schnee!

  2. 2. Januar 2014 um 16:20

    Die Mahnwache hätte noch viel mehr besucht werden müssen. Auf der dazugehörigen FB Seite sind mehrere 10.000 Fans. Und sie war wichtig. ich habe einen betroffenen Polizisten im Freundeskreis….Unglaublich was gerade passiert …

    • 3. Januar 2014 um 01:15

      Nun war die Mahnwache ja nicht unbedingt als Veranstaltung für Dritte ausgelegt, sondern eigentlich als Protest gegen den Senat und wurde auch nur über die Facebook-Seite kommuniziert. Denn für eine größere Beteiligung war der Neujahrsmorgen um 12.00 Uhr auch völlig ungeeignet. Die ganze Stadt war ja noch leer. Die Facebookseite hat übrigens innerhalb weniger Tage schon 45.000 Likes.
      Und ja, es ist unglaublich, was da vorgeht. Und der schwarze Block hatte auch artig eine Gruppe von etwa 15 Leuten zur Beobachtung geschickt. Richtig unheimlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog-Information

Im Augenblick sind in diesem Hamburg-Blog 8863 Fotos in 1875 Artikeln auf 7 Seiten online.
Zu älteren Artikeln und Bildern gelangt man einfach durch ein Herunterscrollen, die Inhalte werden am Seitenende automatisch nachgeladen. Es gibt auch eine Suchfunktion für bestimmte Motive oder einen kalendarischen Aufruf über das Archiv.
Dieser Blog ist für Mobil-Geräte optimiert.

Zur Motivsuche im Archiv:

Distanzierung von Werbeeinblendungen

Leider blendet Wordpress jetzt ständig ungebetene und störende Werbung auf diesem Blog ein.

Bedauerlicherweise kann ich das nur gegen Bezahlung unterbinden.
Ich möchte mich daher AUSDRÜCKLICH von diesen Zwangseinblendungen distanzieren.
Sie haben mit diesem Blog nichts zu tun und geben auch NICHT die Meinung des Bloginhabers wieder.

Hamburger Innenansichten

Hamburger Innenansichten

Bloglovin

*---------------------------------*
Follow on Bloglovin
-Ich folge Blogs über Bloglovin-

Januar 2014
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Hamburg

Archiv

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Was hier so los ist:

  • 608,443 x Hamburger Luft geschnuppert

Urheberrecht

Die hier im Blog gezeigten Aufnahmen sind urheberrechtlich geschützt. (c)

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Hamburgwetter (klick für sehr umfangreiche Details, empfehlenswert)

Click for Hamburg, Germany Forecast

RSS Polizeimeldungen Hamburg

Was das Internet so weiß…

IP

%d Bloggern gefällt das: