01
Jul
14

Neueröffnung IKEA in Hamburg Altona – unter Polizeischutz

ikea_altona_eroeffnung_3

Heute (30.06.) eröffnete einer der ersten City-IKEAs weltweit in Hamburg.
Der neue Standort liegt in der Großen Bergstraße, ganz nahe am Bahnhof Altona.
Die Große Bergstraße ist eine Einkaufsstraße, die über die letzten Jahre immer unattraktiver und unansehnlicher geworden ist. Mit dem Weggang von Karstadt 2003 aus dem sehr häßlichen Frappantgebäude, verödete die Gegend zunehmend. 99-Cent-, Handy- und Sportwetten-Läden dominierten den Bereich. Doch dann kam IKEA, riß das fürchterliche Frappantgebäude ab und baute neu. Bis dahin klingt alles nach einer Erfolgsstory. Doch in Altona sind Großkonzerne offenbar nicht gerne gesehen. Es gab erheblichen Protest. Man befürchtete massiven Autoverkehr, Umweltverschmutzung, Parkplatznot und überhaupt sei IKEA ein nicht erwünschter Konzern, wie heute die Protestler noch einmal deutlich verlauten ließen.
IKEA baute trotzdem, schaffte 750 Parkplätze und viele alternative Transportkonzepte. Und schließlich auch 300 neue Arbeitsplätze.
Heute nun konnte ich das Ergebnis der Bemühungen in Augenschein nehmen: Wie von Geisterhand ist der schmuddelige Fußgängertunnel zum Bahnhof einem sauberen Neubau gewichen. Die Große Bergstraße präsentiert sich aufgeräumter, ist mit neuen Pflanzen versehen und vermittelt einen deutlich besseren Eindruck als zuvor.
Kein Verkehrschaos weit und breit. Die meisten Parkplätze belegten die Fahrzeuge der Polizei, die in erheblicher Stärke präsent war, um Krawallen, die gerade in Altona leider immer wieder vorkommen, vorzubeugen. Auch IKEA hatte viele Sicherheitsmitarbeiter aufgeboten.
Beschämend, daß man in Hamburg zur Eröffnung eines simplen Möbelhauses Polizei, Krankenwagen und Sicherheitsmitarbeiter benötigt.
Doch die meisten der Anwesenden waren über einen IKEA, den man mit dem Rad oder der Bahn gut erreichen kann, erfreut.
Und wer IKEA nicht leiden kann, der braucht dort ja auch nicht zu kaufen.

ikea_altona_eroeffnung_4

Schon am Bahnhof (der übrigens gerade saniert wird) warb man um gute Stimmung bei den Anliegern.

ikea_altona_eroeffnung_6

ikea_altona_eroeffnung_1

ikea_altona_eroeffnung_2

Immerhin blieb es bis zum Abend offenbar friedlich.

ikea_altona_eroeffnung_5

Advertisements

2 Responses to “Neueröffnung IKEA in Hamburg Altona – unter Polizeischutz”


  1. 1 Norbert
    3. Juli 2014 um 23:06

    We hat denn da protestiert? Schlimmer konnte es mit der Großen Bergstraße doch kaum noch werden. Da konnte man sich doch über jeden Verbesserungsversuch nur freuen. Und ein IKEA in der CITY ist doch auch aus Sicht des Umweltschutzes gut, Dann müssen die Leute nicht mehr kilometerweit fahren, um einen blauen Beutel Teelichte und Lampen aus Reispapier zu kaufen. Danke auch für solche Beiträge.

    • 5. Juli 2014 um 02:52

      Ich finde auch, für die Große Bergstraße ist das ein absoluter Gewinn. Außerdem gab es ja sogar eine Bürgerbefragung und die Mehrheit hat sich für IKEA ausgesprochen. Wenn jetzt weiter protestiert wird und der Laden sogar von der Polizei bewacht werden muß, offenbart das ein höchst seltsames Demokratieverständnis. Deine Zustimmung hat mich gefreut. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog-Information

Im Augenblick sind in diesem Hamburg-Blog 8863 Fotos in 1875 Artikeln auf 7 Seiten online.
Zu älteren Artikeln und Bildern gelangt man einfach durch ein Herunterscrollen, die Inhalte werden am Seitenende automatisch nachgeladen. Es gibt auch eine Suchfunktion für bestimmte Motive oder einen kalendarischen Aufruf über das Archiv.
Dieser Blog ist für Mobil-Geräte optimiert.

Zur Motivsuche im Archiv:

Distanzierung von Werbeeinblendungen

Leider blendet Wordpress jetzt ständig ungebetene und störende Werbung auf diesem Blog ein.

Bedauerlicherweise kann ich das nur gegen Bezahlung unterbinden.
Ich möchte mich daher AUSDRÜCKLICH von diesen Zwangseinblendungen distanzieren.
Sie haben mit diesem Blog nichts zu tun und geben auch NICHT die Meinung des Bloginhabers wieder.

Hamburger Innenansichten

Hamburger Innenansichten

Bloglovin

*---------------------------------*
Follow on Bloglovin
-Ich folge Blogs über Bloglovin-

Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Hamburg

Archiv

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Was hier so los ist:

  • 608,869 x Hamburger Luft geschnuppert

Urheberrecht

Die hier im Blog gezeigten Aufnahmen sind urheberrechtlich geschützt. (c)

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Hamburgwetter (klick für sehr umfangreiche Details, empfehlenswert)

Click for Hamburg, Germany Forecast

RSS Polizeimeldungen Hamburg

Was das Internet so weiß…

IP

%d Bloggern gefällt das: