04
Jul
17

G20 in Hamburg – die Ruhe vor dem Sturm

Ab Donnerstag beginnt in Hamburg der G20-Gipfel.
Bedauerlicherweise reisen zu solchen Anlässen auch regelmäßig linksradikale Randalierer an, die ebenso regelmäßig in der Stadt alles kurz und klein hauen. In dieser Befürchtung wappnet sich die Innenstadt gerade gegen diese sinnlose Zerstörungswut.
Ich habe mich heute in der City umgesehen.
Viele leergeräumte oder zugenagelte Schaufenster.
Statt Prêt-à-porter Bretter-porter.

 

Advertisements

10 Responses to “G20 in Hamburg – die Ruhe vor dem Sturm”


  1. 4. Juli 2017 um 23:50

    Geradezu gespenstisch …

  2. 5. Juli 2017 um 07:06

    Ich bin heute kein stolzer Hanseat. Hamburgern wird es sehr schwer gemacht ihre Stadt gut zu finden. Das gilt für ALLE Beteiligten. Viele Grüße, in der Hoffnung auf allseitige Friedfertigkeit, Manne

    • 9. Juli 2017 um 00:24

      Hallo Manne,
      das ist, Du hast es natürlich mitbekommen, nicht friedlich geblieben. Ausgangspunkt der Gewalt war die Demonstration „welcome to hell“, deren Betitelung dann auch Programm wurde. Ich war selbst vor Ort und konnte genau beobachten, wie sich vollständig vermummt wurde und die Gewalt eindeutig(!!) vom Schwarzen Block ausging (siehe auch diverse Videos im Netz). Kein Wunder, denn die Anmelder Andreas Blechschmidt und der radikale Flora-Anwalt Andreas Beuth distanzierten sich im Vorwege auch gar nicht erst von zu erwartender Gewalt. Beuth riet den Teilnehmern seiner Demo sogar, in großen Gruppen einzutreffen, damit die Durchsuchung nach gefährlichen Gegenständen erschwert wird. Gerne nachzulesen beim Tagesspiegel. Heute jammert Herr Beuth sogar frech, daß die Linksradikalen direkt vor seiner Haustür gewütet haben. Das wäre doch besser gewesen, man hätte das in Pöseldorf oder Blankenese gemacht. Was hier in Hamburg passiert ist, hat nichts mit staatlicher Repression zu tun, sondern nur mit dem Haß und der Gewalt der Linksradikalen. Es gibt kein Recht auf Vermummung, Flaschen- oder Steinwürfe oder Sachbeschädigungen. Sehr bedauerlich. Offenbar ist das linksextreme Problem zu lange verharmlost worden. Das sollte sich zukünftig ändern.
      Viele Grüße zurück und einen friedvollen Wochenstart

      • 9. Juli 2017 um 07:10

        Es ist sehr bedauerlich, was geschehen ist. Ich glaube nur nicht, dass eine Schublade reicht. Jedes Problem, in jede Richtung ist zu beachten und entspreched zu behandeln. Hoffentlich übernehmen die Verantwortlichen auch die Verantwortung. G 20 war ein Fehler in HH und wäre falsch in jeder anderen Stadt der Welt. Leider wurde wenig von den sehr vielen friedlichen Menschen berichtet und den fantasievollen Aktionen. Die nächste Zeit wird sicher noch viele Aspekte der letzten Tage offenbaren. Liebe Grüße Manne

  3. 6 Uschi
    5. Juli 2017 um 08:55

    Ich finde es interessant das auch mal über solche Schattenseiten berichtet wird.

  4. 5. Juli 2017 um 16:55

    Hamburg als Geisterstadt. Unheimlich. .. Hoffentlich bleibt die Situation ruhig und beherrschbar.

    • 8. Juli 2017 um 23:50

      Nein, leider blieb das hier nicht beherrschbar. Die Linksradikalen haben die Stadt regelrecht in ein Chaos gestürzt.
      Plünderungen, Feuer…. alles war dabei. Zum Schluß mußten sogar schwer bewaffnete Sondereinheiten eingesetzt werden. Puh, ganz üble Sache.
      Aber ab Montag scheint wieder die Sonne.

  5. 6. Juli 2017 um 15:35

    Na dann mal alles Gute für die Tage! Ein echter Kontrast-Beitrag zu meinen HH Heile Welt Bildern, die ich heute geposted habe 😉 !


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog-Information

Im Augenblick sind in diesem Hamburg-Blog 8863 Fotos in 1875 Artikeln auf 7 Seiten online.
Zu älteren Artikeln und Bildern gelangt man einfach durch ein Herunterscrollen, die Inhalte werden am Seitenende automatisch nachgeladen. Es gibt auch eine Suchfunktion für bestimmte Motive oder einen kalendarischen Aufruf über das Archiv.
Dieser Blog ist für Mobil-Geräte optimiert.

Zur Motivsuche im Archiv:

Distanzierung von Werbeeinblendungen

Leider blendet Wordpress jetzt ständig ungebetene und störende Werbung auf diesem Blog ein.

Bedauerlicherweise kann ich das nur gegen Bezahlung unterbinden.
Ich möchte mich daher AUSDRÜCKLICH von diesen Zwangseinblendungen distanzieren.
Sie haben mit diesem Blog nichts zu tun und geben auch NICHT die Meinung des Bloginhabers wieder.

Hamburger Innenansichten

Hamburger Innenansichten

Bloglovin

*---------------------------------*
Follow on Bloglovin
-Ich folge Blogs über Bloglovin-

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Hamburg

Archiv

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

Was hier so los ist:

  • 615,108 x Hamburger Luft geschnuppert

Urheberrecht

Die hier im Blog gezeigten Aufnahmen sind urheberrechtlich geschützt. (c)

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Hamburgwetter (klick für sehr umfangreiche Details, empfehlenswert)

Click for Hamburg, Germany Forecast

RSS Polizeimeldungen Hamburg

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Was das Internet so weiß…

IP

%d Bloggern gefällt das: